Jeder braucht jemanden.
Irgendwann.

Aktuelles | Pressespiegel

Wie aktiv die ehrenamtlichen Mitglieder des Hospizdienstes Meitingen Augsburg Land-Nord sind, zeigt ein Blick in den Pressespiegel und ins Pressearchiv. Hier bekommen Sie einen Eindruck von der Arbeit der ehrenamtlich Engagierten und werden über aktuelle Termine informiert.

12/2019 "Kerzen am Ewigkeitssonntag"
Es war eine ganz besondere Messe, die am Ewigkeitssonntag in der evangelischen Johanneskirche in Meitingen stattfand. Gedacht wurde traditionell der Verstorbenen, doch dann rückte erstmals der Hospizdienst Meitingen in den Fokus und durfte für 23 Personen, die die Hospizbegleiter in 2019 begleiten konnten, eine Kerze entzünden.
zum Artikel in der Augsburger Allgemeinen
zum Artikel in der Stadtzeitung

zum Artikel bei MyHeimat

10/2019 "Alkoto schenkt dem Hospizdienst die Fahrzeugbeschriftung"
Insgesamt drei Fahrzeugaufkleber - auf den Türen und dem Heck - verweisen nun auf die neue Homepage des Hospizdienstes Meitingen Augsburg Land-Nord. Thomas Hirn, der Chef der Alkoto GmbH, sponserte die Fahrzeugbeschriftung. Rainer Jung, Mandy Regis-Lebender und Ute Meister vom Hospizdienst nahmen das frisch beklebte Auto in Empfang.
zum Artikel in der Stadtzeitung
zum Artikel bei MyHeimat

10/2019 "Der Hospizdienst Meitingen Augsburg Land-Nord ist online"
Dass der Hospizdienst Meitingen Augsburg Land-Nord mit zahlreichen ehrenamtlichen Mitgliedern die Hospizbegleitung, die Palliativberatung, das Trauercafé, die Trauerbegleitung und den Trauerkreis anbietet, ist mittlerweile bekannt. Weitere Informationen darüber hinaus gibt es nun online.
zum Artikel in der Stadtzeitung
zum Artikel bei MyHeimat

10/2019 "Hospizdienst Meitingen: In geschütztem Rahmen über die Trauer sprechen"
Der Hospizdienst Meitingen Augsburg Land-Nord bietet ab November wieder einen Trauergesprächskreis an. Die Teilnehmer des Trauergesprächskreises werden dabei in geschützter Atmosphäre im Trauerprozess begleitet.
zum Artikel in der Stadtzeitung
zum Artikel bei MyHeimat

04/2019 "Neue Hospizbegleiter"
Stilla Brandmair, Hannelore Rieder-Baumann, Anita Herold, Claudia Jung, Julia Lindenmayr, Franz Stoll und Uwe Totzeck haben ihre Ausbildung abgeschlossen. Sie sind die Absolventen der Hospizbegleiter-Ausbildung, die Mandy Regis-Lebender, die Koordinatorin des Hospizdienstes Meitingen Augsburg Land-Nord, bereits zum dritten Mal organisiert hat. Die Aussendung der sieben Hospizbegleiter fand traditionell im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes in der St.-Wolfgang-Kirche in Meitingen statt.
zum Artikel in der Augsburger Allgemeinen

zum Artikel in der Stadtzeitung
zum Artikel bei MyHeimat

04/2019 "Spielen für den guten Zweck"
Die Volleyballabteilung des TSG Waltershofen spendet 1200 Euro an die Hospizgruppe Meitingen.
zum Artikel im Magazin LebenIn

30.08.2018 „Der Tod ist für sie kein Tabuthema“
Die Hospizbegleiterinnen Jutta Totzeck und Lydia Schnelzer aus Thierhaupten sind nun auch Trauerbegleiterinnen. Wie sie die ehrenamtliche Aufgabe empfinden.
zum Artikel in der Augsburger Allgemeinen

29.05.2018 „Trauercafé: Das Konzept kommt an“
Vor einem Jahr sind die Organisatoren in Meitingen in eine ungewisse Zukunft gestartet. Heute wissen sie: Die Gäste kommen gerne
zum Artikel in der Augsburger Allgemeinen

03/2018 „Egenberger Reisen spendet 1000 Euro an die Hospizgruppe Meitingen"

Bastian Fischer, André Lang und Andreas Braehmer waren ihrem Chef, Paul Kienberger, gerne nach Meitingen gefolgt. Ihr Ziel: die Begegnungsstätte am Fiakerpark in Meitingen. Dort stand ein Treffen mit Mandy Regis-Lebender, der Koordinatorin der Hospizgruppe Meitingen und Umgebung an. Mit im Gepäck hatte die Abordnung der Firma Egenberger Reisen aus Thierhaupten einen Scheck über 1000 Euro, den sie gerne überreichen wollten.
zum Artikel in der Stadtzeitung

zum Artikel bei MyHeimat

01/2018 „Kühlenthaler Bürger spenden für Hospizgruppe Meitingen“
Auf dem Briefumschlag, den Kühlenthals Bürgermeisterin Iris Harms zur Spendenübergabe mitbrachte, steht: „Spende der Kühlenthaler Bürger über 307,56 Euro an die Hospizgruppe Meitingen und Umgebung.“ Dass diese Spende von den Kühlenthalern kommt, ist der Rathauschefin sehr wichtig. Ebenso wie die Arbeit derer, die die Spende bekommen: die Hospizgruppe Meitingen und Umgebung, deren Koordinatorin Mandy Regis-Lebender sie nicht nur das Geld übergibt, sondern auch einen großen Dank ausspricht für deren ehrenamtliches Engagement.

zum Artikel in der Stadtzeitung
zum Artikel bei MyHeimat

01/2018 „Obst- und Gartenbauverein Thierhaupten spendet der Hospizgruppe Meitingen 1000 Euro“
Zum Jahresbeginn nahm Mandy Regis-Lebender, die Koordinatorin der Hospizgruppe Meitingen, eine wahrlich große Spende entgegen. Einen symbolischen Scheck in Höhe von 1000 Euro überreichten Martina Forestieri, zweiter Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Thierhauptens, und Kassiererin und Schriftführerin Simone Herzog. Die Hospizgruppen-Leiterin dankte den Vereinsvertretern im Namen aller Hospizbegleiter der Hospizgruppe.
zum Artikel in der Stadtzeitung
zum Artikel bei MyHeimat

19.05.2017 „Mit der Trauer nicht alleine bleiben“
Die Hospizgruppe Meitingen startet heute mit einem neuen Angebot.
zum Artikel in der Augsburger Allgemeinen

27.03.2017 „Sie stehen Schwerstkranken bei“
Neun neue Hospizhelfer nehmen ihren Dienst auf.
zum Artikel in der Augsburger Allgemeinen


03.03.2017 „Hospizbegleiter: Genussmomente bis zum Tod“
Ende Februar endete die zweite Ausbildung der Hospizgruppe Meitingen. Warum es vor allem um Lebensqualität geht.
zum Artikel in der Augsburger Allgemeinen

01.01.2017 „Hier sind Trauernde nicht allein“
Die Hospizgruppe Meitingen und Umgebung hat zum zweiten Mal eine Trauergruppe ins Leben gerufen. Wie sich Betroffene dabei gegenseitig helfen können.
zum Artikel in der Augsburger Allgemeinen

19.06.2015 „Der erste Ernstfall“

Zwei Hospizbegleiterinnen erzählen, wie sie einen Menschen in einer Wohngruppe für Behinderte beim Sterben begleiteten.

zum Artikel in der Augsburger Allgemeinen

11.06.2014 „Die schenken Schwerstkranken ihre Zeit“
Elf Teilnehmer absolvieren in Meitingen ihre Ausbildung zum Hospizhelfer.
zum Artikel in der Augsburger Allgemeinen


Pressearchiv (aus dem Fundus von Heidi Mittring)

  • 09.04.2015 Heidi Mittring erhält das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Männern und Frauen. (Meitinger Bürgerbrief)
  • 29.10.2014 „Die Sterbenden begleiten.“ (Stadtzeitung)
  • 08.09.2014 „Einfach in der schweren Zeit da sein“. Heidi Mittring engagiert sich in der Hospizarbeit. Sterbehilfe ist für sie kein Thema. (Augsburger Allgemeine 1, Augsburger Allgemeine 2)
  • 12.12.2006 „Eine Arbeit, die auch an die Nieren gehen kann“. Hospizgruppe Meitingen begleitet seit zehn Jahren Sterbende. (Augsburger Allgemeine)
  • 21.12.2000 „Fast fünf Jahre Hospizdienst in Meitingen“. Menschliche Solidarität im Landkreis-Norden. (Landkreis Zeitung/Extra)
  • 20.12.2000 „Beistand wird immer mehr gewünscht“. Meitinger Hospizgruppe zieht Bilanz – 165 Einsätze. (Augsburger Allgemeine)
  • 29.07.1996 „Hospizhelfer vor ihrer neuen und nicht leichten Aufgabe …“ Neun Frauen und Männer in Meitingen auf diese Aufgabe vorbereitet. (Augsburger Allgemeine)
  • 25.07.1996 „Neun Hospiz-Helfer im Dienst des Nächsten“. Feierlicher Seminarabschluß im Herbertshofer Pfarrheim. (Augsburger Allgemeine)
  • 1995 „Viel Interesse für neue Hospizgruppe in Meitingen“. Gruppe gründet sich – Vorbereitungsseminar geplant. (Augsburger Allgemeine)

E-Mail
Anruf